Geschichtliches
Landgasthaus

 I N H A L T

Über uns

Reservierung
und Preise
für die Zimmer oder die Gaststätte

Ausflugziele
Es gibt viel zu entdecken rund um  Heinrichsort

Bilder
Bilder von der Pension und ihrer Umgebung

Karte
Eine schematische Darstellung der Umgebung

Links
Interessantes für alle Freunde der Umgebung und des Wanderns

Reservierungs-
anfragen auch direkt per E-Mail:
martina-grothe@
t-online.de

Landgasthaus und Pension Heinrichsort
Martina Grothe

Ihr Ferien- und Ausflugziel im Thüringer Wald in der Nähe des Rennsteigs.


 Heinrichsort und seine Geschichte - Teil 1

Der Studienrat Oskar Müller (*1882 †1964) und seine Frau Gretel (*1885  †1951) haben etwa 1920/21 Grundstücke in Wurzbach-Heinrichsort gekauft. Wann das erste Gasthaus mit Pension errichtet wurde, ist nicht mehr bekannt. Es brannte jedenfalls ab und wurde 1933/34 neu erbaut. In dem Reiseführer "Das obere Saaletal und der Frankenwald" von 1936 wird Heinrichsort ausdrücklich erwähnt und in einer Anzeige im Anhang heißt es:

"Sommerfrische und Gaststätte Heinrichsort erwartet auch Sie! (630 m über NN)

  • Neu erbautes Schweizerhaus. 20 Min. vom Rennsteig, ruhig, mitten im Wald gelegen.
    Schöner Badeteich, stark radiumhaltige Quelle. Staubfreie  Liegewiese. Gute und preiswerte Verpflegung. Autogarage 1/2 Stunde von Bahnstation Wurzbach entfernt. Mietauto."

Erstaunlich, so ist es auch noch heute! Der "Badeteich" eignet sich zwar nicht mehr zum Baden, aber alles andere trifft zu.

In den alten Gästebüchern finden sich zahlreiche begeisterte Eintragungen. Selbst während der schweren Kriegszeit sind die Urlauber des Lobes voll und "gedenken in Dankbarkeit des Aufenthalts im schönen Heinrichsort", so ein Gästebucheintrag.

Das Haus wurde von den Müllers als Familienbetrieb geführt: Gretel Müller war überwiegend für die Küche zuständig, Tochter Ingeborg (*1912 †1985) bewirtete die Gäste und sorgte für deren Unterhaltung, Tochter Ilse (*1914  †1987),  später mit Heinrich Spitze (*1909  †1968) verheiratet, achtete auf Reinlichkeit im Hause, während Oskar Müller wohl die Aufgabe des Organisators und Finanziers übernahm. Ingeborg führte dann allein Heinrichsort, 1943 heiratete sie Karl Lenzner (*1891  †1982).

weiter zum 2. Teil

zurück zur Einstiegsseite

[Landgasthaus und Pension Heinrichsort] [Über uns] [Geschichtliches] [Reservierung] [Bilder] [Ausflugziele] [Anfahrt] [Links] [Impressum]

Sollten die Seiten nicht so funktionieren, wie Sie sollen, wenden Sie sich bitte an unseren Webmaster.
Bzgl. Reservierungsanfragen u.ä. beachten Sie bitte unsere Seite
Reservierungen.
©Copyright 2002-2012 Landgasthaus und Pension Heinrichsort. Alle Rechte vorbehalten.